Categories
Allgemein

Shutdown Super7000

Der größte Coworkingspace Düsseldorfs folgt der Empfehlung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales und fährt ab dem heutigen Tag den Service in einem ersten Schritt voraussichtlich bis Ende März auf ein Minimum herunter.

Die Veranstaltungs- und Konferenzräume des 3.500 qm großen Spaces können noch bis zum 16. März 2020 um 16:00 Uhr genutzt werden. Geschäftspost wird weiterhin angenommen und an die Nutzer weitergeleitet. Pakete werden ab diesem Zeitpunkt nicht mehr angenommen. 

Dazu die Geschäftsführer Silke Roggermann und Markus Lezaun: 

„Wir wünschen allen Nutzern, Mietern und Freunden Gesundheit und eine glückliche Hand beim Manövrieren durch die nächsten Wochen.“

Silke Roggermann ergänzt: „Mit einem Coworkingspace betreiben wir eines der denkbar blödesten Geschäftsmodelle in einer solch turbulenten Zeit und beobachten interessiert, wie uns gerade 40 Prozent der Umsätze wegbrechen. Mal gucken, was wir machen.“

Bestandsmieter können das Super7000 ab dem 17. März 2020 noch mit einer speziellen Zugangskarte betreten. Diese Karte kann unter hallo@super7000.de bestellt werden.